×

Wie Sie Ihren Einfluss erhöhen

Den ganzen Tag über gehen wir einer Vielzahl von interessanten Dingen nach, wie z.B. unserer Familie, Gesundheit, Angst vor Arbeitslosigkeit usw. All diese Dinge bewegen uns, und liegen deshalb in unseren Interessenbereich.

Sachen, die uns nicht interessieren, liegen somit außerhalb dieses Bereichs. Alles was innerhalb des Interessenbereichs liegt und worauf wir Einfluss haben, wird als Einflussbereich bezeichnet.

Wenn Ihr Einfluss und die Auswirkung Ihrer Gedanken und Handlungen bisher zu klein waren, dann deshalb, weil Sie Ihre Energie hauptsächlich in Ihren Interessenbereich  investiert haben.

Das Problem dabei ist, dass Sie sich zu wenig mit den Dingen beschäftigt haben, auf die Sie Kontrolle ausüben könnten. Sich jeden Tag über die Benzinpreise zu ärgern, wenn (!) Sie keinen Einfluss darauf haben, bringt Sie Ihrem Interesse (niedrigere Preise) keinen Millimeter näher. Die Benzinpreise liegen zwar in Ihrem Interessenbereich, aber nicht in Ihrem Einflussbereich.

Einfluss maximieren – Stress minimieren

Dinge, die wir nicht beeinflussen können, bereiten uns oft nichts als Ärger. Sie setzen negative Energien frei und sorgen dafür, dass wir Stress erzeugen. Was ja bekanntlich ein Auslöser vieler Krankheiten ist. Solche Menschen sind vor allem auf äußere Probleme fixiert, die sie nicht einmal indirekt beeinflussen können.

Um Ihren Einflussbereich zu vergrößern, sollten Sie aufhören, Ihre Zeit und Energie Dingen zu widmen, die Sie nicht beeinflussen können. Ihr Einflussbereich sollte möglichst identisch mit Ihren Interessen sein. Versuchen Sie also diesen Effekt zu erzielen:

Mit der Konzentration auf Dinge, die außerhalb unserer Macht liegen, erreichen wir genau die umgekehrte Wirkung – Die Verkleinerung des Einflussbereichs.

Sollte der Einfluss- den Interessenbereich übersteigen, dann auch nur aufgrund eines egoistischen und habgierigen Verhaltens. Diese Macht kann durch viel Geld oder eine hohe Stellung entstehen.

Dinge über die wir keine Kontrolle haben, sollten wir erkennen und als solche akzeptieren. Wenn Sie sich aber mit diesen Problemen beschäftigen, dann werden negative Gefühle entstehen. Da Sie nichts an diesen Problemen ändern können, wird dieses Gefühl auch erst wieder verschwinden, wenn Sie beginnen Ihre Aufmerksamkeit  davon abzuwenden.

Sie können die Auswirkung nicht verändern, wenn Sie die Ursache nicht kennen (siehe: Das Prinzip von Ursache und Wirkung). Hören Sie endlich auf, sich mit diesen Unkontrollierbaren zu befassen!

Starte die Konversation..

Kommentar hinterlassen:

*