×

Halbes Einkommen und trotzdem reicher

Ist eine Person, die doppelt so viel verdient wie Sie, automatisch reicher? Die Antwort lautet ganz klar: Nein!

Wenn das Einkommen einer anderen Person doppelt so hoch wie das eigene, so nimmt man automatisch an, dass der andere eine bessere Einkommenssituation besitzt. Dabei wird jedoch der Fehler begangen, dass man ausschließlich den reinen Geldwert betrachtet.

Dieses Geld ist immer an eine zweite Variable gebunden, die als Maßstab des Einkommens dient. In den meisten Fällen ist das die Zeit, die man auf Arbeit verbringt. Wenn Sie also 30.000€ im Jahr verdienen, kann Ihr Einkommen trotzdem höher sein, als das einer Person, die das Doppelte erhält. weiterlesen →

Wie Sie Ihren Geldfluss erhöhen

Bevor wir nach neuen Einkommensquellen suchen, sollten wir uns darüber bewusst werden, wofür wir überhaupt Geld erhalten. Wir bekommen Geld im Austausch für den Wert den wir anderen liefern.

Dieser Wert kann in Form von Produkten oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden. Der von uns geschaffene Wert muss groß genug sein, damit jemand bereit ist, dafür Geld auszugeben.

Dieses einfache Konzept ist die Basis für den enormen Wohlstand der reichsten Menschen der Welt.

Bill Gates setzt dieses Konzept perfekt um. Er schuf mit Windows eine Plattform, die es allen Laien ermöglichte von nun an einen Computer auf wirklich einfachste Weise zu bedienen. Die Tatsache, dass ein Computer mittlerweile Standard in jedem Haushalt ist und die Produktionskosten für eine Windows-CD verschwindend gering sind, sorgten dafür, dass er dank dieses Hebeleffektes zum Milliardär wurde. weiterlesen →

Perfektionismus: Fluch oder Segen?

Kennen Sie das Gefühl scheinbar ewig an einer einzigen Aufgabe zu arbeiten und dabei ständig zu glauben, dass Sie noch etwas verbessern könnten?

Falls Sie diese Fragen des Öfteren mit „Ja“ beantworten können, dann steckt in Ihnen vielleicht auch ein Perfektionist.

Doch was genau unterscheidet den Perfektionisten vom Rest der Welt?

  • Höhere Erwartungen und Selbstanforderungen.
  • Sehr vorsichtig und kontrolliert.
  • Zweifelnd, unentschlossen und detailverliebt.

Anhand dieser Eigenschaften sehen wir schon, dass es sich eher um einen Fluch handelt. Eines der Hauptprobleme des Perfektionisten ist ein falsches Verständnis von Fehlern.

Anhand seiner übertriebenen Sorgfalt und Detailverliebtheit versucht er möglichst viele oder sogar alle Fehler im Vorfeld zu vermeiden. Was letztendlich dazu führt, dass er seine Aufgabe nur mit einem sehr hohen Zeitaufwand „fertigstellen“ kann. Wenn man hierbei überhaupt von Fertigstellung sprechen darf. weiterlesen →